Service der Spitzenklasse
Schneller Versand
Sie als Kunde sind für uns immer die Nummer 1

Kosmetika und Kristalle

Created with Sketch.

Kosmetika und Kristalle

Seit den Tagen der Ägypter werden Mineralien für die Kosmetik verwendet. Der berühmte schwarze Eyeliner „Mesdemet“ wurde aus Bleisulfid und „Kohl“ aus Bleiglanz mit Zusatz von Cerussit, Laurionit und Phosgenit gewonnen.

Heutzutage hängt die Qualität von Kosmetika von der Form und Größe der Kristalle ab, die die Basis bilden. Isometrische Formen sind weniger erwünscht, da sie mit dem Schweiß zwischen die Hautfalten fließen – sie „laufen“ – im Vergleich zu länglichen kristallinen Formen in Form von Prismen oder Nadeln. Die Kontrolle der Morphologie der Basis eines Kosmetikums ist daher entscheidend. Aber es ist auch wichtig, ihre Größe zu kontrollieren, denn die Größe der nanometrischen Kristalle von Kosmetika steuert ihre Farbe.

Kosmetika und Kristalle

MINERALISCHEN PIGMENTEN

Ein gutes Beispiel für die Stabilitätsprobleme von Mineralfarben ist die historische Entwicklung der Farben von Raffaels Gemälde „Madonna mit Kind und Heiligenkrone“.

Das ursprüngliche Azuritblau des Madonnenmantels hat sich im Laufe der Zeit durch den Abbau zu grünem Malachit verdunkelt und der Mantel wirkt nun grünlich. Abbauprozesse: Die Intensität der Farbe Blau ist auf das Vorhandensein von Kupfer und die Form, in der es chemisch mit Hydroxyl- (OH) und Carbonatgruppen (CO3) gebunden ist, zurückzuführen. Azurit hat eine gute Stabilität in Öl- und Tempera-Medien, unterliegt aber Abbauprozessen zu grün oder schwarz. Tatsächlich ist Malachit, ein weiteres natürliches Mineral aus Kupfer, nur eine stärker oxidierte Form des Minerals Azurit. Daher ist es die Zunahme der Oxidation, die den Farbwechsel von Blau zu Grün verursacht. Die Formel für diese Veränderung beinhaltet die Zugabe von einem Molekül Wasser zu zwei Molekülen Azurit, wobei ein Molekül Kohlendioxid freigesetzt wird und drei Moleküle Malachit übrig bleiben. Die Oxidation ist kontinuierlich und damit auch die langsame Umwandlung von Blau nach Grün. Azurit wandelt sich auch in ein schwarzes Pigment, das Kupferoxid, das Tenorit genannt wird.

Kosmetika und Kristalle

Azurit ist ein basisches Kupferkarbonat, das in vielen Teilen der Welt auf den oberen, oxidierten Teilen von kupferhaltigen Mineralvorkommen gefunden wird. In der Natur ist Azurit in der Regel mit Malachit vergesellschaftet, dem grünen basischen Kupferkarbonat, das viel häufiger vorkommt. Es wurde gelegentlich von den Ägyptern verwendet, aber erst im Mittelalter nahm seine Verwendung zu, als die Herstellung des alten synthetischen Pigments „Ägyptisch Blau“ in Vergessenheit geriet. Jahrhundert künstlich hergestellt, bis es durch das im achtzehnten Jahrhundert entdeckte „Preußisch Blau“ abgelöst wurde. Azurit war das wichtigste blaue Pigment in der europäischen Malerei während des Mittelalters und der Renaissance.

Malachit ist ein alkalisches Kupfercarbonat. Es ist ein relativ stabiles Pigment mit einer variablen Farbe und ist vielleicht das älteste grün gefärbte Pigment, das existiert. Es ist empfindlich gegenüber Säuren und Hitze. Es wurde in Malereien auf ägyptischen Gräbern und in europäischen Gemälden gefunden, die besonders im fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert wichtig waren.

WUSSTEN SIE SCHON…

Die Farbe dient den Insekten zur Tarnung und als Warnung vor Fressfeinden, für uns Menschen zieht sie jedoch meist durch ihre Schönheit unsere Aufmerksamkeit auf sich.

Die Farbe Blau ist in Lebensmitteln nicht sehr häufig und wird im Allgemeinen mit giftigen Früchten oder Lebensmitteln in schlechtem Zustand in Verbindung gebracht. Die Marmorbeere (Pollia condensata) hat jedoch nicht nur eine brillante metallisch blaue Farbe, sondern erreicht diese auch ohne blaue Pigmente.

Strukturelle Farbe findet man in Seifenblasen, Pfützen, im Gefieder des Pfaus und bei vielen anderen Arten.

karafwhiskykarafwhiskey karafkristallen karaf, wijnkaraffen, wijnkarafkristal karafdecanteer karaf, whiskey karaf kristalkristal karafglazen karafkaraf graverenchampagneglazen, whisky glazen, whiskey glazen.